Previous Next

Gebäudebrand in Wentorf

Nr.: 22 | B3 | Sirenenalarm | 12.05.2021 |  22:15 | 0,5 h

In der Ortslage Wentorf sind dortige Anwohner auf eine Rauchentwicklung und einen Feuerschein hinter einer Hofstelle aufmerksam geworden und verständigten die Rettungsleitstelle. Aufgrund der Meldung wurde B3 alarmiert, was zum Einsatz des 1. Zuges (Hankensbüttel, Schweimke, Wierstof), 2. Zuges (Sprakensehl, Bokel) und 4. Zuges (Emmen, Wentorf, Oerrel) der Gemeindefeuerwehr geführt hat.
Vor Ort eingetroffen lag schon ein Erkundungsergebnis des Einsatzleiters der FF Wentorf vor. Danach kam der Rauch und Feuerschein von einer brennenden Feuertonne, die sich auf der Rückseite der Hofstelle befand. So konnten die Einsatzmaßnahmen abgebrochen und zum Gerätehaus zurückgekehrt werden.

Ölspur in der Ortslage Hankensbüttel

Nr.: 21 | H1 | Melderalarm | 08.05.2021 |  20:29 | 0,5 h

Durch einen aufmerksamen Bürger wurde der Leitstelle eine Ölspur gemeldet, die sich vom Helmrichtsweg über die Oerreler Straße, den Turmweg, Am Thorenkamp in Richtung Masel zog. Aufgrund der im Ganzen geringen Menge und des einsetzenden Regens konnte auf ein Abstreuen verzichtet werden.
Zum gleichen Ergebnis kam auch die mit im Einsatz befindliche Polizeistreife aus Wittingen.
So konnte wir nach der Erkundung den Einsatz schon wieder beenden und zum Gerätehaus zurückkehren.

Baum auf Straße an der Sudendorfer Allee

Nr.: 20 | H1 | Melderalarm | 04.05.2021 |  19:02 | 0,75 h

Kaum waren die Geräte gereinigt und wieder in den Fahrzeugen verstaut ging es zu den nächsten Bäumen. Diesmal führte uns der Alarm zu zwei Einsatzstellen gleichzeitig. Der eine Baum lag auf Höhe des Otterzentrums über der Sudendorfer Allee, der zweite an den Wiethorngärten. So bildeten wir zwei Fahrzeuggemeinschaften bestehend aus ELW & LF, sowie MTW & TLF. Diese Bäume waren etwas kleiner als der aus dem vorherigen Einsatz. So konnten wir nach ca. 20 Minuten die Einsatzstellen verlassen. Bei der Rückfahrt haben wir uns dann aufgeteilt und die bekannten Waldgebiete nochmal kontrolliert.
Anschließend war wieder Gerätepflege angesagt, bevor der Einsatz beendet werden konnte.
Nun schauen wir mal, ob noch was kommt.

Baum auf Uelzener Straße

Nr.: 19 | H1 | Melderalarm | 04.05.2021 |  15:58 | 2 h

Durch die temporär auftretenden Windböen ist eine etwa 30 Meter hohe Buche auf die Uelzener Straße kurz vor dem Thorenkamp (also direkt vor unserem Gerätehaus) vollflächig auf die Staße gestürzt.
Die Aufräumarbeiten gestalteten sich aufgrund der Größe des Baumes aufwendig und zeitintensiv.
Zur Unterstützung wurde dann noch ein örtlicher Landwirt angefordert, mit dessen Hilfe die Straße nach etwa 90 Minuten geräumt war.
Einsatzbegleitend war ein Vollsperrung durch uns zu realisieren. So wurde der Verkehr an der Kreuzung Cafe Schmidt und am Thorenkamp abgeleitet, um die Einsatzkräfte nicht zu gefährden. Dennoch meinten einige Verkehrsteilnehmer die Absperrung nicht beachten zu müssen und fuhren Teils in die Einsatzstelle und fingen dann noch das Diskutieren an, wieso sie nicht vorbei fahren können.
Dennoch konnte der Einsatz erfolgreich und ohne Verletzungen der eingesetzten Kräfte abgeschlossen werden. Zusammen mit der anschließenden Gerätepflege war der Einsatz nach 2 Stunden beendet.

Verkehrsunfall B244 Repke

Nr.: 18 | VUPK | Sirenenalarm | 29.04.2021 |  07:03 | 1 h

Aus unbekannten Gründen sind heute zwei PKW im Kreuzungsbereich der B244 in der Ortslage Repke zusammengestoßen. Einer der beiden beteiligten PKW verfügte dabei schon über ein eCal (emergency call) System, dass bei der Auslösung der Airbags automatisch eine entsprechende Notfallmeldung an die nächste Rettungsleitstelle sendet. Aufgrund dieser Meldung kamen auch wir zum Einsatz, so dass der 3. Zug (Steinhorst, Repke, Lingwedel) und Hankensbüttel als zweiter Rettungssatz alarmiert wurden.
Vor Ort eingetroffen waren keine Personen mehr eingeklemmt und die Besatzung eines RTW hatte schon die Versorgung der Verletzten übernommen.
Wir haben dann noch zum Schutz vor einer möglichen Brandgefahr die Batterien abgeklemmt und die Straße gereinigt.
Nach gut einer halben Stunde konnten wir die Einsatzstelle verlassen und die Geräte für den nächsten Einsatz nachbereiten.

Besucherzähler
Besucher online: 1
Besucher heute: 5
Besucher Monat: 3103
Unwetterwarnungen

Keine Wetterwarnung im Landkreis Gifhorn aktiv.

Social Media
Besuchen Sie uns auch auf Facebook, Instagram oder YouTube!