Previous Next

Heckenbrand am Kleiberwall

Nr.: 30 | B1 | Sirenenalarm | 17.07.2021 |  17:27 | 0,5 h

Bei Gartenarbeiten und Nutzung eines Gasbrenners geriet ein Hecke in Brand und rief uns auf den Plan.
Am Einsatzort eingetroffen hatten die Nachbarn bereits die Ausbreitung des Heckenbrandes verhindert, so dass wir nur noch Nachlöscharbeiten zu erledigen hatten.

Nach kurzer Zeiten konnten wir die Einsatzstelle an den Eigentümer übergeben und den Einsatz beenden.

Brandmeldeanlage Lorenz

Nr.: 29 | BMA | Sirenenalarm | 16.07.2021 |  13:51 | 0,75 h h

Heute lud uns die Brandmeldeanlage ( BMA ) der Fima Lorenz zum Einsatz ein.

Ausgelöst hatte die Anlage weil ein Kabel auf einer eingeschalteten Herdplatte schmorte.
Die Anlage hat also genau das getan wozu sie da ist.
Größeren Schaden vermeiden!

Nach Sichtung des Raumes und der schon getätigten Maßnahmen, war außer dem zurück setzten der Anlage, kein weiterer Einsatz unserer Seits erforderlich.

Ölspur in Schweimke

Nr.: 28 | H1 | Melderalarm | 10.07.2021 |  22:30 | 0,5 h

In Schweimke kam es heute Abend zu einer Ölspur.
Die dortige Ortswehr verfügte je doch nur über eine geringe Menge an Bindemittel.
So kam es dass telefonisch nachgefragt wurde, ob wir noch Bindemittel nachbringen könnten.
Dieses wurde durch eine Einsatzkraft und Fahrzeug erledigt.

Brandmeldeanlage Karl-Söhle-Schule

Nr.: 27 | BMA | Sirenenalarm | 05.07.2021 |  13:23 | 0,5 h

Der Kochunterricht in der Karl-Söhle-Schule führte heute zum Auslösen eines Rauchmelders in der Schulküche.
Hier war Essen in der Mikrowelle überhitzt und hatte angefangen zu qualmen.

Vor Ort eingetroffen waren die Schulräume bereits evakuiert und eine berechtigte Person hat uns erwartet und über die Umstände unterrichtet.
Nach dem Öffnen der Fenster und dem Belüften der Räume konnte die BMA zurückgesetzt und die Schüler und Lehrer in die Räume zurückkehren.

Abschließend bleibt festzustellen, dass die BMA hier genau das gemacht hat, wofür sie da ist und hat damit dazu beigetragen, dass keine wesentlichen Schäden entstanden sind.

Tragehilfe für Rettungsdienst am Fahrenkamp in Hankensbüttel

Nr.: 26 | H1 | Melderalarm | 24.06.2021 |  15:13 | 1:45 h

Die heutige durch den Rettungsdienst angeforderte Traghilfe führte uns in den Fahrenkamp. Hier trafen wir im 1. Obergeschoss auf eine Person, die aufgrund ihrer körperlichen Konstitution nicht mehr selber aus dem Bett aufstehen konnte und ärztlicher Behandlung im Krankenhaus bedurfte. Zunächst habe wir, in Abstimmung mit dem Rettungsdienst, ein Bergetuch so um die Person gelegt, dass wir sie mit mehreren Feuerwehrangehörigen schonend anheben und schließlich so weit bringen konnten, dass sie selbst stehen konnte. Danach konnte die Person unter unserer Begleitung selbstständig die Treppen hinabgehen und dann dem Rettungsdienst übergeben werden.

Besucherzähler
Besucher online: 1
Besucher heute: 114
Besucher Monat: 3601
Unwetterwarnungen

Keine Wetterwarnung im Landkreis Gifhorn aktiv.

Social Media
Besuchen Sie uns auch auf Facebook, Instagram oder YouTube!