Previous Next

Nachforderung zur Ausleuchtung der Einsatzstelle nach Verkehrsunfall

Nr.: 25 | H1 | Melderalarm | 19.06.2021 |  00:05 | 1:45 h

Aus bislang unbekannten Gründen ist ein PKW mit zwei Insassen auf der Fahrt von Repke nach Hankensbüttel in Höhe des Bahnübergangs zur K122 nach links von der Fahrbahn abgekommen und nach mehreren Überschlägen etwa 30 Meter entfernt von der Straße in einem Kartoffel-Acker auf dem Dach zu Liegen gekommen.
Der mit zwei RTW und einem NEF vor Ort befindliche Rettungsdienst hat uns zur Ausleuchtung der Einsatzstelle nachgefordert.
Vor Ort eingetroffen waren die Verletzten schon durch den Rettungsdienst versorgt worden. Zur weiteren Sicherung der Einsatzstelle und zur Aufnahme des Unfalls durch die Polizei wurde die Unfallstelle weiträumig ausgeleuchtet. Außerdem wurde der die Fläche bewirtschaftende Landwirt zur Unterstützung mit einem Trecker alarmiert. Mit seiner Hilfe konnten wir den PKW wieder auf die Räder stellen und bis zur Straße schleppen, wo er durch einen Abschleppdienst aufgenommen werden konnte.
Nach Abschluss der Arbeiten kehrten wir zum Gerätehaus zurück und konnten den Einsatz dort beenden.

Heckenbrand in der Stettiner Straße

Nr.: 24 | B2 | Sirenenalarm | 08.06.2021 |  12:02 | 0,5 h

Bei Gartenarbeiten ist ein Teil einer Hecke in Brand geraten, woraufhin der 1. Zug (Hankensbüttel, Wierstorf, Schweimke) und der 4. Zug (Emmen, Wentrof, Oerrel) zur Brandbekämpfung alarmiert wurden.
Aufgrund des beherzten Einsatzes eines Nachbarn mit Gartenschlauch war das Feuer bei unserem Eintreffen bereits gelöscht.
So konnte der Einsatz abgebrochen werden und die Kräfte kehrten zu Ihren Gerätehäusern zurück.

Brandmeldeanlage Netto

Nr.: 23 | BMA | Sirenenalarm | 31.05.2021 |  22:51 | 1,0 h

Die Brandmeldeanlage des Netto Marktes sorgte heute zur Nachtzeit für einen Besuch des Supermarktes. Vor Ort eingetroffen begannen wir mit der Erkundung. Auf den ersten Blick konnte kein Rauch oder Feuerschein wahrgenommen werden. Üblicher Weise führen wir dann auch eine Erkundung des Innenraumes des Gebäudes durch. Aufgrund der aktuellen Konfiguration der BMA war uns ein Zutritt jedoch nicht möglich. Als Ergebnis der Außenerkundung war auch eine gewaltsame Öffnung der Markträume als nicht verhältnismäßig anzusehen. Da auch kein Zutrittsberechtigter vor Ort gewesen ist, brachen wir den Einsatz nach einer guten halben Stunde ab und kehrten zum Gerätehaus zurück.
Dann meldete sich die Leitstelle wieder, dass nun ein Berechtigter vor Ort sei und wir die BMA zurücksetzen mögen. In kleiner Besetzung fuhren wir die Einsatzstelle nochmals an und konnten nun die Erkundung fortsetzen. Dabei stellte sich heraus, das aus noch unbekannten Gründen ein Lichtschrankenmelder im Dachboden den Alarm ausgelöst hatte. Nach dem Rücksetzen der BMA konnten wir nun endgültig die Einsatzstelle verlassen und den Einsatz nach nun schon einer Stunde abschließen und wieder zur Ruhe übergehen.

Gebäudebrand in Wentorf

Nr.: 22 | B3 | Sirenenalarm | 12.05.2021 |  22:15 | 0,5 h

In der Ortslage Wentorf sind dortige Anwohner auf eine Rauchentwicklung und einen Feuerschein hinter einer Hofstelle aufmerksam geworden und verständigten die Rettungsleitstelle. Aufgrund der Meldung wurde B3 alarmiert, was zum Einsatz des 1. Zuges (Hankensbüttel, Schweimke, Wierstof), 2. Zuges (Sprakensehl, Bokel) und 4. Zuges (Emmen, Wentorf, Oerrel) der Gemeindefeuerwehr geführt hat.
Vor Ort eingetroffen lag schon ein Erkundungsergebnis des Einsatzleiters der FF Wentorf vor. Danach kam der Rauch und Feuerschein von einer brennenden Feuertonne, die sich auf der Rückseite der Hofstelle befand. So konnten die Einsatzmaßnahmen abgebrochen und zum Gerätehaus zurückgekehrt werden.

Ölspur in der Ortslage Hankensbüttel

Nr.: 21 | H1 | Melderalarm | 08.05.2021 |  20:29 | 0,5 h

Durch einen aufmerksamen Bürger wurde der Leitstelle eine Ölspur gemeldet, die sich vom Helmrichtsweg über die Oerreler Straße, den Turmweg, Am Thorenkamp in Richtung Masel zog. Aufgrund der im Ganzen geringen Menge und des einsetzenden Regens konnte auf ein Abstreuen verzichtet werden.
Zum gleichen Ergebnis kam auch die mit im Einsatz befindliche Polizeistreife aus Wittingen.
So konnte wir nach der Erkundung den Einsatz schon wieder beenden und zum Gerätehaus zurückkehren.

Besucherzähler
Besucher online: 2
Besucher heute: 48
Besucher Monat: 3628
Unwetterwarnungen

Keine Wetterwarnung im Landkreis Gifhorn aktiv.

Social Media
Besuchen Sie uns auch auf Facebook, Instagram oder YouTube!